Unser Informationsangebot

Fahrtenbücher richtig führen

Wer muss oder sollte ein Fahrtenbuch führen?
Wie ist das Fahrtenbuch zu führen?
Antworten zu diesen Fragen sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre.


Download (PDF)



DSGVO Merkblatt

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) trat am 25.05.2018 in Kraft – Was ist zu tun?


Download (PDF)



Rechnungsanforderungen und Vorsteuerabzug

Als Unternehmer können Sie in den meisten Fällen die in Rechnung gestellte Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen, wenn die Leistung für Ihr Unternehmen erbracht worden ist und eine ordnungsgemäße Rechnung vorliegt. Doch es gibt einige Dinge zu beachten. Erfahren Sie mehr in unserem Merkblatt.


Download (PDF)



Bewirtungskosten

Wie werden Bewirtungsaufwendungen steurlich qualifiziert? Ein permanent wichtiges Thema. Wir geben Ihnen mit unserem Merkblatt einen umfassenden Überblick mit konkreten Handlungsempfehlungen.


Download (PDF)



Aufbewahrungsfristen für Geschäftsunterlagen

Jeder Unternehmer ist nach dem Steuer- und dem Handelsrecht verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren.
In diesem Merkblatt erfahren Sie mehr über den rechtlichen Hintergrund, Sonderregelung und Aufbewahrungsfristen.


Download (PDF)



Checkliste Kassenführung

Diese Checkliste unterstützt vor allem bargeldintensive Betriebe und gibt Tipps im Rahmen von Betriebsprüfungen für Wirtschaftsjahre bzw. Veranlagungszeiträume ab 1.1.2017.


Download (PDF)



Haushaltsnahe Dienstleistungen

Im Rahmen Ihrer Einkommensteuererklärung können Sie von Steuerermäßigungen profitieren, wenn Sie Handwerkerleistungen und/oder haushaltsnahe Dienstleistungen einschließlich Pflege- und Betreuungsleistungen in Anspruch genommen haben.


Download (PDF)



Geschäfts- und Firmenwagen

Bei Führungskräften und im Außendienst tätigen Mitarbeitern gehört ein Firmenwagen meist „on top“ zu den Gehaltsbestandteilen. Darf ein Arbeitnehmer einen Dienstwagen auch für private Fahrten nutzen, muss er diesen Nutzungsvorteil – sofern er kein Fahrtenbuch führt – nach der sog. 1-%-Regelung versteuern. Details hierzu in unserem Merkblatt.


Download (PDF)



Verträge mit nahen Angehörigen

Steuerzahlern steht es frei, ihre Rechtsverhältnisse so zu gestalten, dass die Steuerbelastung möglichst gering ist. Verträge unter nahen Angehörigen bieten hierbei die Möglichkeit, Einkünfte auf steuerlich weniger belastete Angehörige zu verlagern.
Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Merkblatt.


Download (PDF)



Rechte und Pflichten eines GmbH-Geschäftsführers

Der GmbH-Geschäftsführer ist gesetzlicher Vertreter der GmbH und vertritt diese gegenüber den Gesellschaftern und Dritten (z.B. Kunden, Lieferanten oder Finanzamt und Sozialversicherungsträgern) gerichtlich und außergerichtlich.


Download (PDF)



Ihr persönliches

Vorteils-Erstgespräch

Profitieren Sie von unserem Know-how und vereinbaren Sie gerne ein kostenloses Erstgespräch. In diesem Gespräch haben Sie die Möglichkeit, uns kennen zu lernen. Wir besprechen Ihre Anliegen und stellen Ihnen ganz unverbindlich unser Leistungsangebot vor.


Kontakt